wir-werden-sehen

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    live.believe

    sick.girl
   
    musiktantchen

   
    hurt-kid

   
    acidlena

   
    howtobefearless

   
    kame-katze

   
    goettertochter

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   4.05.16 16:27
    uiGK7z aizmnoudmyas, [u






Psychisch krank zu sein ist nicht nur "Immer im Bett liegen, weinen, sich selbst verletzen, Suizidgedanken haben, in Selbstmitleid versinken". Solche Krankheiten nehmen dir alles. Sie nehmen dir den Lebenswillen und die Freude an Dingen, die dir einmal Spaß gemacht haben. Sie nehmen dir deine Konzentration, deine Intelligenz, deinen Alltag. Du kannst nicht mehr auf deine Gefühle vertrauen, denn selbst wenn es dir mal ein paar Stunden gut geht, kann es dir von jetzt auf gleich so schlecht gehen, dass du am liebsten sterben würdest. Du weißt genau, dass etwas ansteht, auf das du dich freust, aber du fühlst es nicht. Sie nehmen dir die Tränen, weil weinen irgendwann nicht mehr hilft. Sie nehmen dir deine Freunde, gemau die Menschen, die du doch eigentlich so sehr brauchen würdest. Und am Ende stehst du alleine da, aber in deiner Welt, da hast du immer noch sie. Sie sind immer da, sie bleiben, solange, bis du bereit bist, gegen sie zu kämpfen.
29.6.15 16:52


Danke, Musiktantchen Ich habe die Schwimmstunde erfolgreich hinter mich gebracht. Es kamen zwar, wie erwartet, die Blicke, aber keiner hat etwas gesagt. Inzwischen war ich auch mal wieder bei meinem Psychologen, der meinte, ich hätte entweder Borderline oder eine Art von Mutismus. Und von allen Seiten werden mir unterschiedliche Dinge erzählt. Entweder bekomme ich zu hören, dass ich das alles schaffen werde und so. Aber es kommen genauso Dinge, wie ich würde mir das alles einbilden und soll nicht auf irgendwelche Ärzte hören, weil die die Diagnose "Borderline" wohl sehr schnell stellen... Jedenfalls musste ich das letzte Mal verschiedene Tests machen und er wollte sich nochmal mit einem Kollegen beraten. Eventuell soll auch noch ein MRT gemacht werden. Ich weiß inzwischen schon selbst gar nicht mehr, wie ich damit umgehen soll. Und dann bringen die verschieden Meinungen von den Menschen auch nicht viel...

 Jedenfalls ist das alles gerade sehr kompliziert und verwirrend und ich weiß selbst nicht genau, wie ich mich fühle.  

21.9.14 00:50


So, ferien vorbei, alle Urlaube waren richtig toll. Aber ich finde es komisch, wie viele Menschen meine Narben gesehen haben müssen und nichts gesagt haben.... ich weiß nicht, ob ich das doof oder gut finden soll. Wir mussten Sportkurse in der schule wählen. Ich habe schwimmen gewählt... komplett dämliche idee. Ich habe wieder angefangen mich zu schneiden. An den beinen? Damit meine Mutter das nicht merkt. Allerdings wir es morgen der komplette schwimmkurs sehen... ._. Ich habe keine Ahnung, wie sie reagieren. Und ich habe angst vor ihren Reaktionen. Vorallem, weil welche aus meiner alten klasse dabei sind, und das sind die, die mich zwei jahre lang gemobbt haben. Ich habe angst vor morgen
4.9.14 11:04


So.... 12 Tage Fuerteventura. Es war total cool. Es war zwar warm, aber nicht zu heiß und es war ständig windig Und das Meer war türkis!! Und total klar. Man konnte immer den Grund sehen. Es war so schön *-* Sonntag geht es dann weiter zum segeln :3
25.7.14 12:34


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung